| Verband & Innungen

Elf Holzbaubetriebe sind "Meisterhaft"

CSU-Bundestagskandidat Michael Kießling (l.) und Landsbergs stellv. Landrätin Ulla Kurz (r.) beglückwünschten die Holzbaubetriebe zur Meisterhaft-Auszeichnung.

Elf Mitgliedsbetriebe der Zimmerer- und Holzbau-Innung Landsberg am Lech sind am 11. Mai 2017 mit dem Siegel Meisterhaft des bayerischen Zimmererverbands ausgezeichnet worden.

Bei der Übergabe der Urkunden im Lokal "Teufelsküche" in Landsberg nahmen zwei Betriebe das Fünf-Sterne-Siegel, vier Betriebe das Vier-Sterne-Siegel und fünf Betriebe das Siegel mit drei Meisterhaft-Sternen entgegen.

Meisterhaft bedeutet regelmäßige Fortbildung

„Mitarbeiter von Meisterhaft-Betrieben bilden sich regelmäßig fort. So werden Qualität und Innovationskraft des modernen Holzbaus gewährleistet“, unterstrich Obermeister Reinhard Schuster den hohen Anspruch seiner Innung. 

CSU-Bundestagskandidat Michael Kießling betonte in einer kurzen Ansprache seine Verbundenheit mit dem Handwerk. Die stellvertretende Landrätin Ulla Kurz überbrachte Grüße von Landsbergs Landrat Thomas Eichinger.

Zurück